Bilder Featured Art Gedichte Meine Kunst Videos

Dein Duft – Gedicht

Es tut weh, zu wissen, dass man die Person, die man liebt, nicht mehr sehen wird, nicht mehr fühlen wird, noch ist der Duft in den Laken, aber nicht mehr lange, dann sind die Laken wieder weiß und steril – Makellose Laken, auf denen dein Duft fehlt.
Bei diesem Gedicht hatte ich eine Liebesbeziehung vor Augen, die gerade zu Ende gegangen war, und das ist wohl auch die Assoziation, die die meisten Menschen haben, wenn sie dieses Gedicht lesen. Aber es gab auch noch eine andere, die mich sehr berührt hat:
Eine Bekannte sah sich das Bild an und brach in Tränen aus, ich fühlte aber gleichzeitig, dass es ihr gefiel. Eine Weile verging und dann sagte sie mir, dass sie ihren Mann zwei Wochen zuvor verloren hatte. Noch konnte sie seinen Duft in den Laken wahrnehmen. Aber sie wusste auch, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis auch diese wieder weiß und steril sein würden. Makellose Laken, auf denen sein Duft fehlt.

Dein Duft

Ich presse mein Gesicht
fest in die Kissen,
um deinen Duft zu spüren,
will ihn aufsaugen, festhalten –

Denn es war das letzte Mal heute.

Bald sind die Laken wieder weiß und steril –

Makellose Laken,
auf denen dein Duft fehlt.

(Karin Quade)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.